Unsere Philosophie

Als regionaler, gemischter Club sehen wir unsere Aufgabe darin, dort zu unterstützen, wo andere nicht sind. Wir helfen uneigennützig mit verschiedenen Projekten auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene.

We serve. Gemeinsam für andere. Helfen – unmittelbar, möglichst unbürokratisch, direkt. Von Mensch zu Mensch.

Freundschaftlich verbunden

International und regional – wir sind vor Ort und in der ganzen Welt aktiv.

Lions Clubs International ist eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken.

Lions weltweit

Lions helfen. Ob in Kinder- und Jugendprojekten, bei derUnterstützung Sehbehinderter oder in Ländern der Dritten Welt – Lions engagieren sich ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen. Dabei kümmern sie sich um die Mitmenschen in ihrer Nachbarschaft genauso wie um Notleidende in aller Welt.

Mehr Infos zur LIONS CLUB Organisation.

Lions sein in Zeiten von Corona

Eine surreale Zeit.

Wenn man Glück hat, spürt man gar nichts vom Virus. Zumindest auf den ersten Blick. Einschränkungen erfahren wir alle. Auf die eine oder andere Art. Wie auch wir in unserem Club.

Das eine Präsidentenjahr kann nicht wie gewohnt und erhofft, zu Ende geführt werden. Unsicher ist auch, ob der ab Juli kommende Präsident, sein Amt überhaupt antreten und sein Jahr durchführen kann wie geplant. Ab dem Zeitpunkt würde, wenn alles wieder normal liefe, der amtierende Präsident die Leitung in die Hände des neuen Präsidenten legen und dessen Lionsjahr beginnen.

Aber es ist eben nicht alles normal, sondern anders.

„Die aktuellen Entwicklungen, die man den Nachrichten entnehmen kann, deuten jedoch – ehrlich gesagt – darauf hin, dass bis auf weiteres mit erheblichen Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu rechnen ist, es sei denn man findet einen Impfstoff. Ich kann das mangels Fachkunde zwar alles nicht beurteilen, aber so wie es aussieht, ist in diesem Jahr wohl nicht mehr mit einer Änderung der Situation zu rechnen“, so Sebastian Miesen, der jetzige Präsident 2019/2020.

Ungewohnte Maßnahmen

„Sollte sich die Krise bis in das nächste Frühjahr hinein hinziehen und bis dahin kein substantielles Clubleben stattgefunden haben, so hat sich Hjalmar Menk bereit erklärt, für das Lionsjahr 2021/2022 erneut anzutreten“. Eine große Geste, für die ihm unser Dank gebührt.

Wie geht es bis dahin weiter?

„Bis zum Ende meines Lionsjahres wird es realistischerweise keine Clubabende mehr geben“, prognostiziert Sebastian Miesen. „Selbst wenn hier Lockerungen seitens der Politik möglich werden, dürfte sich die Mehrheit unter uns, zu der ich mich auch zähle, auf nur zwingend notwendige Sozialkontakte beschränken.“ Ein Ausweichen auf virtuelle Clubabenden mit Zoom etwa oder Skype ist eine denkbare Alternative aber kein wirklicher Ersatz für ein reales Treffen der Löwen.

Auch die bereits geplante, alljährliche Präsidentenfahrt zum gebührenden Abschluss eines Jahres wird voraussichtlich Corona zum Opfer fallen. Schweren Herzens aber zum Wohl und Schutz aller.

Wir alle hoffen auf ein baldiges Ende dieses „clubleeren Raumes“.

Aktiv unterwegs:
Unser Club ist eine lebendige Gemeinschaft!

©B.Hombach
@pixabay

Sie möchten mehr über den Lions Club Bad Marienberg wissen? Sprechen Sie uns an!

0 + 5 = ?

This contact form is deactivated because you refused to accept Google reCaptcha service which is necessary to validate any messages sent by the form.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir freuen uns auf Sie!

We serve.

Lions Clubs International ist eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken.

© Copyright - Lions Club Bad Marienberg