Jazz till dusk | Konzert mit Lost in the Jam | 31.07.2021 – 17 Uhr

Tickets: http://bit.ly/jazztilldusk

Alternativ: beatrix.binder@web.de oder 0172 272 98 66 (bitte Anzahl der Karten, Name(n) und Adresse(n) zwecks Nachverfolgung und Sitzgruppen-Abstand nennen). Ihre Plätze reservieren wir für Sie nach dem „first come first serve“ Prinzip – es gelten die dann aktuellen Coronaregeln – sollte das Konzert wider Erwarten nicht stattfinden können, erhalten Sie Ihr Geld selbstverständlich zurück.

Zahlung: Beatrix Binder, IBAN DE 47 5005 0201 1201 5219 02 (+ 0,80 Cent wenn ich die Karten zusenden soll, ansonsten sind sie an der Abendkasse hinterlegt).

Mit dem Event „From Jazz till Dusk“ auf dem Kulturgut in Hirtscheid am 31.07.2021  um 16:00 Uhr schlägt die Band Lost In The Jam ein neues Kapitel auf. In angenehmer Atmosphäre und bei kühlen Getränken wird mit selbst arrangiertem Repertoire aus Jazzmusik aus der Prohibitionszeit eine Musik, die sowohl konzertant oder als Hintergrundmusik geeignet ist, geboten und dabei das Publikum immer wieder so fasziniert, dass sie ihre Augen und Ohren nicht von der Band lassen können. Dies liegt zum einen an den fantastischen Solos des Jazzsaxophonisten Frank Bergmann, dem Trompeter Gregor Groß, dem es gelingt, Louis Armstrong wieder klanglich zum Leben zu erwecken sowie an dem perfekten Sound und Performance der gesamten Band. Dabei klingen die Titel mal „retro“, mal zeitgenössisch, so als hätten die Jazzgrößen nie aufgehört zu spielen und ihre Songs weiterentwickelt.

Die im Jahr 2000 gegründete Jazzformation besteht aus professionellen Musikern, die sich darauf verstehen ihren Jazzstandards einen modischen Touch zu verleihen.  „Tonight At The Cotton Club“ heißt das aktuelle Programm, ein exklusives Konzert mit Sängerin Annette Briechle, mit dem an die großen Zeiten des berühmten und gleichnamigen Jazzclubs erinnert wird. Der Cotton Club war ein Nachtclub in New York City, in dem während der Zeit der Prohibition in den 1920er und 1930er Jahren zahlreiche bekannte afroamerikanische Jazzmusiker und Entertainer wie Duke Ellington und Cab Calloway auftraten.

Mit den Musikern von LOST IN THE JAM (Gregor Groß (Trp, Voc), Frank Bergmann (Sax), Marian Zygmunt (Sax), Armin Franz (Piano), Johannes Pfeifer (Bass), Karl Fedke (Drums) sowie der Sängerin Annette Briechle wird diese Atmosphäre auf die heutige Zeit übertragen. Begegnen sie musikalisch den Größen des Cotton Club wie Duke Ellington, Cab Calloway, Ella Fitzgerald oder Louis Armstrong. Dieser wird täuschend echt vom Trompeter und Sänger Gregor Groß interpretiert. Es wird ein abwechslungsreiches Repertoire dargeboten, das die Musik der damaligen Zeit mit aktuellen Elementen der heutigen Jazzmusik mischt. Dabei glänzen LOST IN THE JAM sowohl instrumental als auch im Solo- und Chorgesang. Die oft sehr rhythmisch betonten Stücke übermitteln gute Laune und mitunter Partystimmung.

Alle Bandmitglieder sind studierte Musiker, die sich auch schon in anderen Formationen mit namhaften Jazz-Musikern bei weltweiten Auftritten ihren Namen gemacht haben.

©LostInTheJam – Gregor Groß